Barcelona FC
Deportivo Alaves
2019-12-21 16:00:00
Barcelona FC - Deportivo Alaves
2019-12-21 16:00:00
2019-12-21
Camp Nou
C. d'Aristides Maillol 12 08028 Barcelona, Spanien
La Liga
https://www.fussballreisenonline.de/content/uploads/2015/11/Fussballreisen_Barcelona-1-45x45.png
349 EUR
21 Dezember 2019 La Liga
ab 2 Tagen
Barcelona FC
Deportivo Alaves
ab 349€
Real Madrid
Athletic Bilbao
2019-12-22 21:00:00
Real Madrid - Athletic Bilbao
2019-12-22 21:00:00
2019-12-22
Estadio Santiago Bernabéu
Av. de Concha Espina 1 28036 Madrid, Spanien
La Liga
https://www.fussballreisenonline.de/content/uploads/2015/11/Fussballreisen_Madrid-45x45.png
459 EUR
22 Dezember 2019 La Liga
ab 2 Tagen
Real Madrid
Athletic Bilbao
ab 459€
Sevilla FC
Athletic Bilbao
2020-01-03 21:00:00
Sevilla FC - Athletic Bilbao
2020-01-03 21:00:00
2020-01-03
Estadio Ramón Sánchez Pizjuán
Calle Sevilla Fútbol Club 41005 Sevilla, Spanien
La Liga
https://www.fussballreisenonline.de/content/uploads/2015/12/Fussballreisen_Sevilla-45x45.png
499 EUR
03 Januar 2020 La Liga
ab 2 Tagen
Sevilla FC
Athletic Bilbao
ab 499€
Valencia CF
Eibar SD
2020-01-04 13:00:00
Valencia CF - Eibar SD
2020-01-04 13:00:00
2020-01-04
Estadio Mestalla
Av. de Suècia, s/n 46010 Valencia, Spanien
La Liga
https://www.fussballreisenonline.de/content/uploads/2015/11/Fussballreisen_Valencia-45x45.png
489 EUR
04 Januar 2020 La Liga
ab 2 Tagen
Valencia CF
Eibar SD
ab 489€
Atlético Madrid
Levante UD
2020-01-04 18:30:00
Atlético Madrid - Levante UD
2020-01-04 18:30:00
2020-01-04
Estadio Wanda Metropolitano
Av. de Luis Aragones 4 28022 Madrid, Spanien
La Liga
https://www.fussballreisenonline.de/content/uploads/2015/11/Fussballreisen_Atletico_Madrid-45x45.png
429 EUR
04 Januar 2020 La Liga
ab 2 Tagen
Atlético Madrid
Levante UD
ab 429€
Espanyol
Barcelona FC
2020-01-04 21:00:00
Espanyol - Barcelona FC
2020-01-04 21:00:00
2020-01-04
Estadi Cornellà-El Prat
Av. del Baix Llobregat, 100 08940 Cornellà de Llobregat, Barcelona, Spanien
La Liga
https://www.fussballreisenonline.de/content/uploads/2015/12/Fussballreisen_Espanyol-45x45.png
459 EUR
04 Januar 2020 La Liga
ab 2 Tagen
Espanyol
Barcelona FC
ab 459€
Real Madrid
Sevilla FC
2020-01-18 16:00:00
Real Madrid - Sevilla FC
2020-01-18 16:00:00
2020-01-18
Estadio Santiago Bernabéu
Av. de Concha Espina 1 28036 Madrid, Spanien
La Liga
https://www.fussballreisenonline.de/content/uploads/2015/11/Fussballreisen_Madrid-45x45.png
339 EUR
18 Januar 2020 La Liga
ab 3 Tagen
Real Madrid
Sevilla FC
ab 339€
Real Betis Sevilla
Real Sociedad
2020-01-19 14:00:00
Real Betis Sevilla - Real Sociedad
2020-01-19 14:00:00
2020-01-19
Estadio Benito Villamarín
Avda. de Heliópolis, s/n 41012 Sevilla, Spanien
La Liga
https://www.fussballreisenonline.de/content/uploads/2015/11/Voetbalreizen_Real_Betis_Sevilla-45x45.png
239 EUR
19 Januar 2020 La Liga
ab 2 Tagen
Real Betis Sevilla
Real Sociedad
ab 239€
Barcelona FC
Granada CF
2020-01-19 21:00:00
Barcelona FC - Granada CF
2020-01-19 21:00:00
2020-01-19
Camp Nou
C. d'Aristides Maillol 12 08028 Barcelona, Spanien
La Liga
https://www.fussballreisenonline.de/content/uploads/2015/11/Fussballreisen_Barcelona-1-45x45.png
269 EUR
19 Januar 2020 La Liga
ab 2 Tagen
Barcelona FC
Granada CF
ab 269€
Espanyol
Athletic Bilbao
2020-01-25 13:00:00
Espanyol - Athletic Bilbao
2020-01-25 13:00:00
2020-01-25
Estadi Cornellà-El Prat
Av. del Baix Llobregat, 100 08940 Cornellà de Llobregat, Barcelona, Spanien
La Liga
https://www.fussballreisenonline.de/content/uploads/2015/12/Fussballreisen_Espanyol-45x45.png
299 EUR
25 Januar 2020 La Liga
ab 2 Tagen
Espanyol
Athletic Bilbao
ab 299€
Valencia CF
Barcelona FC
2020-01-25 16:00:00
Valencia CF - Barcelona FC
2020-01-25 16:00:00
2020-01-25
Estadio Mestalla
Av. de Suècia, s/n 46010 Valencia, Spanien
La Liga
https://www.fussballreisenonline.de/content/uploads/2015/11/Fussballreisen_Valencia-45x45.png
389 EUR
25 Januar 2020 La Liga
ab 2 Tagen
Valencia CF
Barcelona FC
ab 389€
Sevilla FC
Granada CF
2020-01-25 21:00:00
Sevilla FC - Granada CF
2020-01-25 21:00:00
2020-01-25
Estadio Ramón Sánchez Pizjuán
Calle Sevilla Fútbol Club 41005 Sevilla, Spanien
La Liga
https://www.fussballreisenonline.de/content/uploads/2015/12/Fussballreisen_Sevilla-45x45.png
259 EUR
25 Januar 2020 La Liga
ab 2 Tagen
Sevilla FC
Granada CF
ab 259€

Fußballreisen Primera División (La Liga) – Tipps und Information

Möchten Sie eine Fußballreise nach Spanien unternehmen und sich ein Spiel der Primera División anschauen? Oder haben Sie generelle Interesse am spanischen Fußball? Dann sind Sie hier genau richtig! Fußballreisenonline hat für Sie umfangreiche Tipps und Informationen über den vielleicht besten Fußball Wettbewerb der Welt. Mit diesen Informationen sind Sie optimal auf Ihre Fußballreise in die Primera División vorbereitet!

Voetbalreizen La Liga

Inhalt

1. Die Geschichte der Primera División

2. Vereine in der Primera División

3. Deutsche in der Primera División

4. Statistiken der Primera División

5. Spanische Vereine in Europa

6. Tipps für Ihre Fußballreise zur Primera División

1. Die Geschichte der Primera División

Die erste Saison der Primera División fand im Jahr 1929 statt. Im April 1927 beschloss der Spanische Fußballverband, dass ein nationaler Wettbewerb nötig war. Jedoch kam diese Idee nicht allein vom spanischen Fußballverband aus, sondern vom Präsidenten des Vereins Arenas Club de Getxo. Der Verein ist heutzutage in der dritten spanischen Liga aktiv (Segunda Division B).

Der spanische Fußballverband, oder auch Real Federación Espanola de Fútbol, beschloss, dass der erste Wettbewerb aus 10 Klubs bestehen würde. Die ersten 10 Vereine der Primera División waren: Arenas Club de Getxo, Real Unión, Real Madrid, FC Barcelona, Athletic Bilbao, Europa, Español, Real Sociedad, Athletico Madrid und Racing Santander.

Diese Vereine wurden nicht einfach so ausgewählt, sondern die meisten dieser Vereine hatten zuvor die im Jahr 1902 gegründete Copa del Rey gewonnen. Einige der Vereine waren hatten das Finale der Copa del Rey verloren und ein Platz wurde durch ein KO-Qualifikationsturnier bestimmt. Da Racing Santander dies gewonnen hatte, bekam der Verein einen Platz.

Der FC Barcelona gewann den ersten Titel der Primera División. Zu der Zeit war der FC Barcelona auf keinen jeden Fall der beste Verein in Spanien. Das war ohne Zweifel Athletic Bilbao. Der Verein gewann in den Jahren 1930, 1931, 1934 und 1936 die Primera División und wurde 1932 und 1933 jeweils Zweiter.

Foto: Athletic Bilbao in der Saison 1930/1931

In den folgenden Jahren hatte die Primera Division eine Reihe turbulenter Jahre. Der spanische Bürgerkrieg war ausgebrochen und mehrere Spieler wurden Opfer dieses Krieges. Nach dem spanischen Bürgerkrieg, in den 40er Jahren, verzeichneten der FC Barcelona und Valencia die besten erfolge in der Primera División. Beide Vereine gewannen 3 nationale Title und hatten auch einige Erfolge im Pokal zu feiern. Barcelona gewann einmal die Copa del Rey und Valencia durfte den Pokal zweimal in die Luft recken.

In den 50er Jahren begann die Dominanz Real Madrids und FC Barcelona; so wie wir es heute auch gewohnt sind. Barcelona gewann drei Doubles, in den Saisons 1951/1952, 1952/953 und 1958/1959. Also Double galt die Meisterschaft sowohl als auch der Pokal (Copa del Rey). Real Madrid wurde in den Jahren 1953/1954, 1954/1955, 1956/1957 und 1957/1958 Landesmeister. Es ist kein Zufall, dass Madrid zu dem Zeitpunkt so erfolgreich war, denn sie hatten Weltklasse Spieler so wie Alfredo di Stéfano und Ferenc Puskás.

 

Foto: Ferenc Puskás (Rechts) und Di Stefano (Mitte) im Trikot von Real Madrid

Zwischen den Jahren 1960 und 1990 war Real Madrid bei weitem der erfolgreichste Verein der Primera División. In den 30 Jahren wurde Real Madrid unglaubliche 19 Mal Meister! Einige Deutsche waren an diesen Erfolgen beteiligt, wie zum Beispiel Paul Breitner und Günter Netzer. Atletico Madrid feierte während dieser Jahre auch seine ersten Erfolge. Sie wurden in den Saisons 1960/61, 1964/1965, 1971/1972, 1975/196 und 1985/1985 Pokalmeister. Der FC Barcelona wurde, zur Enttäuschung der Fans, nur 1973/1974 und 1984/1985 Meister in der Primera División. Der Titel aus der Saison 1973/1974 ist größten Teils der niederländischen Fußball legende Johan Cruyff zu verdanken.

Johan Cruyff kehrte 1988 nach Barcelona zurück, diesmal jedoch als Trainer. Als Trainer bei Barcelona, stellte Cruyff sein „Dream Team“ zusammen, welches laut ihm perfekt für den modernen Fußball war. Sein „Dream Team“ bestand unteranderem aus: Laudrup, Romario, Koeman, Stoichkov und Pep Guardiola. Die Mannschaft spielte auf der Grundlage von Cruyffs ‚Gesamt Fußballs‘. Dies funktionierte sehr gut, da Barcelona in 8 Jahren unter der Leitung von Cruyff 11 Titel gewann, einschließlich den Europapokal 1.

Foto: Cruyffs Dream Team nach dem gewonnen Europa Pokal 1 Finale 1992

Nach der Jahrhundertwende wurde es für Barcelona und Madrid etwas schwieriger. Deportivo la Coruña und Valencia waren nämlich in Form gekommen. Deportivo gewann seinen ersten Title im Jahr 2000 und landete in den folgenden Jahren 10 mal in den Top-3.  Valencia gewann unter Rafael Bénitez 2002 und 2004 den fünften und sechsten Title in der Vereinshistorie. Nach den Erfolgen von Deportivo und Valencia, dominierten Barcelona und Madrid den Wettbewerb. Das ist auch heute noch der Fall.

2. Vereine der Primera División

Insgesamt Spielen 20 Vereine in der Primera División. Alle Vereine spielen zweimal pro Saison gegen einander; jeweils ein Heimspiel und ein Auswärtsspiel. Die Mannschaften, die die Saison auf den vier obersten Plätzen in der Tabelle beenden, qualifizieren sich für die Champions League. Die Klubs die auf den Plätzen 6, 7 und 8 landen, Spielen in der Europa League.  Die Vereine, die sich auf den letzten drei Tabellenplätze befinde, steigen direkt in die Segunda Division A ab und machen den drei besten Vereinen der Segunda Division A in der La Liga Platz.

 

2.1 Aktuelle Vereine in der Primera División

Hier finden Sie alle Vereine, die in der Saison 2018/2019 in der Primera División spielen:

 

Athletic Bilbao

  • Teilnahme am Wettbewerb: All Saisons (1929- heute)
  • Stadion: San Mamés (Kapazität: 53,289)
  • Spitzname: Los Leones

Atletico Madrid

  • Teilnahme am Wettbewerb: 1929-2000, 2002- heute
  • Stadion: Wanda Metropolitano (Kapazität: 67,703)
  • Spitzname: Los Colchoneros

Foto: Atletico Madrid Gewinner der Europa League 2018

Alavés

  • Teilnahme am Wettbewerb: 1930/1931, 1931/1932, 1932/1933, 1954/1955, 1998-2003, 2005/2006, 2016- heute
  • Stadion: Mendizorrotza (Kapazität: 19,840)
  • Spitzname: El Glorioso

FC Barcelona

  • Teilnahme am Wettbewerb: All Saisons (1929-heute)
  • Stadion: Camp Nou (Kapazität: 99,354)
  • Spitzname: Barca

 

FC Barcelona - Borussia Dortmund

Celta Vigo

  • Teilnahme am Wettbewerb: 1939-1978, 1982/85/87/88/89, 1993-2006, 2013-heute
  • Stadion: Balaídos (Kapazität: 29,000)
  • Spitzname: Celtiñas

SD Eibar

  • Teilnahme am Wettbewerb: 2014- heute
  • Stadion: Ipurua (Kapazität: 7,063)
  • Spitzname: Armagiñak

Espanyol

  • Teilnahme am Wettbewerb: 1929-1962, 1963-1969, 1970-1989, 1990-1993, 1994- heute
  • Stadion: RCDE Stadium (Kapazität: 40,500)
  • Spitzname: Los Pericos

Foto: Fans von Espanyol während des Derby gegen Barcelona

Getafe

  • Teilnahme am Wettbewerb: 2004-2015, 2017- heute
  • Stadion: Coliseum Alfonso Pérez (Kapazität: 17,393)
  • Spitzname: Azulones

Girona

  • Teilnahme am Wettbewerb: 2017-heute
  • Stadion: Montilivil (Kapazität: 13,500)
  • Spitzname: Blanquivermells

Huesca

  • Teilnahme am Wettbewerb: 2018- heute
  • Stadion: El Alcoraz (Kapazität: 5,500)
  • Spitzname: Oscenses

Leganés

  • Teilnahme am Wettbewerb: 2017- heute
  • Stadion: Butarque (Kapazität: 11,454)
  • Spitzname: Los Pepineros

Levante

  • Teilnahme am Wettbewerb: 1963/1964, 2004, 2005-2015, 2017-heute
  • Stadion: Ciutat de Valéncia (Kapazität: 26,354)
  • Spitzname: Los Granotas

Rayo Vallecano

  • Teilnahme am Wettbewerb: 1977/1978/1979/1989, 1992-2003, 2011-2015, 2018-heute
  • Stadion: Campo de Fútbol de Vallecas (Kapazität: 14,708)
  • Spitzname: Franjirrojos

Foto: Rayo Vallecano nach dem Aufstieg 2018

Real Betis

  • Teilnahme am Wettbewerb: 1932/33/34/35/39/42,1958-2008, 2001/2012, 2015-heute
  • Stadion: Benito Villamarín (Kapazität: 51,700)
  • Spitzname: Beticos

Real Valladolid

  • Teilnahme am Wettbewerb: 1948-1963, 1980-2003, 2007/2008/2009,2013- heute
  • Stadion: Estadio Nuevo José Zorilla (Kapazität: 26.512)
  • Spitzname: Pucela

Real Sociedad

  • Teilnahme am Wettbewerb: 1928/1929/1930/1931/1932/1933/1934/1941/1943/1947, 1949-2006, 2010-heute
  • Stadion: Anoeta (Kapazität: 32,000)
  • Spitzname: Erreala

Real Madrid

  • Teilnahme am Wettbewerb: All Saisons (1929-heute)
  • Stadion: Santiago Bernabéu (Kapazität: 81,044)
  • Spitzname: Die Königlichen / Los Blancos

Foto: Neuer Spieler bei Real Madrid, Vinicius Junior

Sevilla FC

  • Teilnahme am Wettbewerb: 1934-1996, 1999- heute
  • Stadion: Ramón Sánchez Pizjuán (Kapazität: 42,714)
  • Spitzname: Los Sevillistas

Valencia CF

  • Teilnahme am Wettbewerb: 1931- heute
  • Stadion: Mestalla (Kapazität: 55,000)
  • Spitzname: Los Che

Villareal

  • Teilnahme am Wettbewerb: 1998-1999, 2000- heute
  • Stadion: El Madrigal (Kapazität: 24,890)
  • Spitzname: El Submarino Amarillo

 

2.2 Ehemalige Vereine der Primera Division

Über die Jahre hinweg haben sage und schreibe 61 Vereine an der Primera Division teilgenommen. Es gibt viele Vereine, die ständig zwischen Auf- und Abstieg schwanken. Ein Verein, der mehrere Male den Auf- und Abstieg erlebt hat, ist Malaga CF. Der Verein stieg 2006 ab und 2008 wieder auf. Im vergangen Jahr stieg der Verein wieder ab.

Real Zaragoza ist auch ein Verein, der in der Primera Division gespielt hat. Nach dem Abstieg 2013, ist es ihm noch nicht gelungen wieder aufzusteigen.

Foto: Real Zaragoza gegen Tenerife in der Segunda Division

3. Deutsche in der Primera División

Seit Beginn der Primera División haben über 30 deutsche in der Primera Liga gespielt. Hier finden Sie einen Überblicke über deutsche Spieler in der Primera Liga, auch als La Liga bekannt.

 

3.1 Deutsche in der aktuellen Primera División

Toni Kroos – Real Madrid (2014- heute)

Marc- André ter Stegen – FC Barcelona (2014- heute)

Johannes van den Bergh – Getafe CF (2016- heute, aktuell an Greuther Fürth ausgeliehen)

 

3.2 Ehemalige deutsche Spieler in der Primera División

Mesut Özil – Real Madrid (2010-2013)

Sami Khedira – Real Madrid (2010-2015)

Bernd Schuster – FC Barcelona (1980-1988), Real Madrid (1988-1990), Atletico Madrid (1990-1993)

Emil Walter – FC Barcelona (1923-1933, der erste deutsche Spieler in der Primera División)

Foto: Toni Kroos in Aktion für Real Madrid. Er gilt als erfolgreichster deutscher Spieler in der Primera División

 

4. Statistiken der Primera División

4.1 Meister der Primera División

Insgesamt gibt es neun spanische Verein, die in der La Liga Meister geworden sind. Der Rekordmeister ist Real Madrid mit 33 Meisterschaften! Die komplette Übersicht aller Meister der Primera División finden Sie hier:

Real Madrid (33x) 56/57, 57/58, 60/61, 61/61, 62/63, 64/65, 66/67, 67/68, 68/69, 71/72, 74/75, 75/76, 77/78, 78/79, 79/80, 85/86, 86/86, 87/88, 88/89, 89/90, 94/95, 00/01, 02/03, 06/07, 07/08, 11/12, 16/17

FC Barcelona (25x) 28/29, 44/45, 47/48, 48/49, 51/52, 52/53, 58/59, 59/60, 73/74, 84/85, 90/91, 91/92, 92/93, 93/94, 97/98, 98/99, 04/05, 05/06, 08/09, 09/10, 10/11, 14/15, 15/16, 17/18

Atlético Madrid (10x) 39/40, 40/41, 49/50, 50/51, 65/66, 69/70, 72/73, 76/77, 95/96, 13/14

Athletic Bilbao (8x) 29/30, 20/31, 33/34, 35/36, 42/43, 55/56, 82/83, 83/84

Valencia CF (6x) 41/42, 43/44, 46/47, 70/71, 01/02, 03/04

Real Sociedad (2x) 80/81, 81/82

Deportivo La Coruña (1x) 99/00

Sevilla FC (1x) 45/46

Real Betis (1x) 34/35


Foto: Valencia nach dem Gewinn des Pokales und dem UEFA Cup in der Saison 2003/2004

 

4.2 Top Scorer in der Primera División

Cristiano Ronaldo und Lionel Messi dominieren seit Jahren die Topscorer liste. Aber wer hat in der Primera Division in der Vergangenheit die meisten Tore in einer Saison erzielt? Sehen Sie sich unten die Liste der besten Torschützen an.

  1. 50 Tore: Lionel Messi in 2011/12
  2. 48 Tore: Cristiano Ronaldo in 2014/15
  3. 46 Tore: Lionel Messi in 2012/13
  4. 40 Tore: Luiz Suárez in 2015/16 und Cristiano Ronaldo 2010/11
  5. 38 Tore: Telmo Zarra in 1950/51 und Hugo Sánchez in 1989/90
  6. 37 Tore: Lionel Messi in 2016/17
  7. 35 Tore: Baltazar in 1988/89
  8. 34 Tore: Ronaldo de Lima in 1996/97, Hugo Sánchez 1986/87, Lionel Messi in 2010 und 2018
  9. 33 Tore: Telmo Zarra in 1946/47 en Pruden in 1940/41
  10. 32 Tore: Diego Forlán in 2008/09


Foto: Lionel Messi in der Saison 2011/2012, in der er 50 Tore erzielte

4.3 Die ewige Top-Scorer Liste der Primera División

Welcher Spieler hat in der Geschichte des spanischen Wettbewerbs die meisten Tore geschossen? Hier finden Sie die Liste der Spieler, die die meisten Tore in der Primera División erzielt haben:

  1. Lionel Messi mit 389 Toren
  2. Cristiano Ronaldo mit 311 Toren
  3. Telmo Zarra mit 251 Toren
  4. Hugo Sánchez mit 234 Toren
  5. Raúl mit 229 Toren
  6. David Villa mit 185 Toren
  7. Samuel Eto’o mit 162 Toren
  8. Ferenc Puskás mit 156 Toren
  9. Aritz Aduriz mit 155 Toren
  10. José Mari Bakero mit 139 Toren

Von dieser Liste sind Messi und Aduriz noch in der Primera División aktiv.

4.4. Die meisten Clean Sheets in der Primera División

Im Fußball ist es natürlich wichtig, dass man selbst mehr Tore erzielt als man kassiert. Die Verteidiger und der Torwart spielen dabei eine wichtige Rolle. Nachfolgend finden Sie eine Liste der Torhüter mit den meisten Clean Sheets in der Primera Division:

  1. Andoni Zubizaretta mit 235 clean sheets
  2. Paco Buyo mit 213 clean sheets
  3. Iker Casillas mit 177 clean sheets
  4. Victor Valdés mit 173 clean sheets
  5. Luis Arkonada mit 150 clean sheets
  6. Santiago Cañizares mit 130 clean sheets
  7. César Sánchez mit 115 clean sheets
  8. José Francisco Molina mit 104 clean sheets
  9. Alberto López mit 104 clean sheets
  10. Leo Franco mit 99 clean sheets

Foto: Rekord Torhüter Zubizaretta im Trikot der spanischen Nationalelf


4.5 Spieler mit den meisten Spielen

Der Man mit den meisten Clean Sheets, führt auch die Liste der Spieler an, die die meisten Spiele in der Primera División bestritten haben:

  1. Andoni Zubizaretta mit 622 Spielen
  2. Raúl mit 550 Spielen
  3. Eusebio mit 543 Spielen
  4. Paco Buyo mit542 Spielen
  5. Manolo Sanchís mit 523 Spielen
  6. Iker Casillas mit 510 Spielen
  7. Xavi mit 505 Spielen
  8. Miquel Soler mit 504 Spielen
  9. Fernando Hierro mit 497 Spielen
  10. Joaquín mit 494 Spielen

Der einzige Spieler, der hier auf gelistet ist, und noch spielt ist der 37 Jährige Joaquín. Aktuell ist er bei Real Betis der Kapitän.

4.6 Die erfolgreichsten Trainer der Primera Division

Im spanischen Wettbewerb sind über die Jahre viele Top-Trainer aktiv gewesen. Aber wer ist der erfolgreichste Trainer aller Zeiten, oder wer hat pro Spiel die meisten Punkte gewonnen? Hier finden Sie die Liste:

  1. Pep Guardiola mit 373 Punkten aus 152 Spielen (2,45 Punkte pro Spiel)
  2. José Mourinho mit 277 Punkten aus 114 Spielen (2,43 Punkte pro Spiel)
  3. Carlo Ancelotti mit 179 Punkten aus 76 Spielen (2,36 Punkte pro Spiel)
  4. Zinédine Zidane mit 222 Punkten aus 96 Spielen (2,31 Punkte pro Spiel)
  5. Luis Enrique mit 324 Punkten aus 152 Spielen (2,13 Punkte pro Spiel)
  6. Fabio Capello mit 168 Punkten aus 80 Spielen (2,10 Punkte pro Spiel)
  7. Diego Simeone mit 541 Punkten aus 258 Spielen (2,10 Punkte pro Spiel)
  8. Luis Molowny 126 Punkten aus 61 Spielen (2,07 Punkte pro Spiel)
  9. Johan Cruijff mit 605 Punkten aus 300 Spielen (2,02 Punkte pro Spiel)
  10. Frank Rijkaard mit 381 Punkte aus 190 Spielen (2,01 Punkte pro Spiel)

 

Von diesen Trainern, ist nur noch der Argentinier Diego Simeone in der Primera División aktiv. Aktuell ist er Trainer von Atletico Madrid.

Foto: enthusiastischer Trainer Diego Simeone bei Athletico Madrid

5. Spanische Vereine in Europa

In der Spanischen Liga, gibt es viele Möglichkeiten an den europäischen Wettbewerben teilzunehmen. Die Vereine, die die ersten vier Plätze in der Tabelle belegen nehmen direkt an der Champions League teil, der fünfte Platz qualifiziert sich für die Teilnahme an der Europa League und die Mannschaft, die den sechsten Platz belegt, startet in der 2. Qualifikationsrunde der Europa League.

Es gibt drei Spanische Vereine, die eigentlich jedes Jahr an den Europäischen Wettbewerben teilnehmen. Das sind natürlich Real Madrid, FC Barcelona und Atletico Madrid. Es gibt jedoch auch andere Vereine aus der Primera División die auf der Europaebene erfolgreich waren. Lesen Sie weiter unten mehr über die Erfolge der Spanischen Vereine.

5.1 Spanische Erfolge im Europa Pokal 1 / in der Champions League

Insgesamt fanden bislang 63 Champions League (Europapokal 1) Turniere statt. Von diesen 63 Turnieren, landete 28 Mal ein spanischer Verein im Finale. Von diesen 28 Endspielen, wurden 18 von Vereinen der Primera División gewonnen. Es gibt jedoch nur zwei Vereine, die den Pokal in die Luft recken durften. Das sind Real Madrid und der FC Barcelona. Real hat die Champions League insgesamt 13 mal gewonnen und ist damit Rekordhalter. Barcelona hat das Turnier 5 Mal gewonnen. Nachfolgend finden Sie alle Endspiele mit spanischer Beteiligung:

1955-56: Real Madrid – Reims 4-3

1956-57: Real Madrid – Fiorentina 2-0

1957-58: Real Madrid – AC Milan 3-2

1958-59: Real Madrid – Reims 2-0

1959-60: Real Madrid – Eintracht Frankfurt 7-3

1960-61: SL Benfica – FC Barcelona 3-2

1961-62: SL Benfica – Real Madrid 5-3

1963-64: Inter Mailand – Real Madrid 3-1

1965-66: Real Madrid – Partizan Belgrado 2-1

1973-74: Bayern München – Atlético Madrid 4-0

1980-81: Liverpool – Real Madrid 1-0

1985-86: Steaua Bukarest – FC Barcelona 0-0* (Elfmeterschießen 2-0)

1991-92: FC Barcelona – Sampdoria 1-0

1993-94: AC Milan – FC Barcelona 4-0

1997-98: Real Madrid – Juventus 1-0

1999-00: Real Madrid – Valencia CF 3-0

2000-01: Bayern München – Valencia CF 1-1 * (Elfmeterschießen 5-4)

2001-02: Real Madrid – Bayer Leverkusen 2-1

2005-06: FC Barcelona – Arsenal 2-1

2008-09: FC Barcelona – Manchester United 2-0

2010-11: FC Barcelona – Manchester United 3-1

2013-14: Real Madrid – Atlético Madrid 4-1

2014-15: FC Barcelona – Juventus 3-1

2015-16: Real Madrid – Atlético Madrid 1-1* (Elfmeterschießen 5-3)

2016-17: Real Madrid – Juventus 4-1

2017-18: Real Madrid – Liverpool 3-1

Foto: Real Madrid gewann 2018 zum dritten Mal in Folge die Champions League

5.2 Spanische Erfolge im UEFA Pokal / Europa League

Die Europa League, früher als UEFA Pokal bezeichnet, ist ein bekanntes Gebiet für die Klubs der Primera División. Der Titel des Rekordmeisters des Europa League Turniers gehört dem FC Sevilla. Insgesamt fünf Mal konnten die Spanier die Europa League gewinnen. Atletico Madrid ist auch in der Europa League erfolgreich, sie haben das Turnier dreimal gewonnen, auch in der Saison 2017/2018. Insgesamt gab es 14 Endspiele, an denen spanische Vereine teilnahmen, von denen wurden 11 von einem Verein aus der Primera División gewonnen.

1976-77: Juventus – Athletic Bilbao 1-0 und 1-2

1964-85: Real Madrid – Videoton 3-0 und 0-1

1985-86: Real Madrid – FC Köln 5-1 und 0-2

1987-88: Bayer Leverkusen – Espanyol 0-3 und 3-0* (Elfmeterschießen 3-2)

2000-01: Liverpool – Deportivo Alavés 5-4

2003-04: Valencia CF – Olympique Marseille 2-0

2005-06: FC Sevilla – Middlesbrough 4-0

2006-07: FC Sevilla – Espanyol 2-2

2009-10: Atlético Madrid – Fulham 2-1

2011-12: Atlético Madrid – Athletic Bilbao 3-0

2013-14: FC Sevilla – Benfica 0-0* (Elfmeterschießen 4-2)

2014-15: FC Sevilla – Dnipro 3-2

2015-16: FC Sevilla – Liverpool 3-1

2017-18: Atlético Madrid – Olympique Marseille 3-0

Foto: Rekordmeister Sevilla nach dem letzten Sieg in der Europa League 2016

 

5.3 Andere international Erfolge

Neben der Champions League und der Europa League, gibt es eine Reihe weiterer Wettbewerbe, bei denen ein Primera División Verein erfolgreich war. Dies sind der Europa Pokal 2, die Klub Weltmeisterschaft, der Weltpokal (Intercontinental Cup)  und der UEFA Supercup.

Der Europa Pokal 2 ist ein Turnier, welches bis 1999 ausgetragen wurde. Bei dem Turnier spielten die Pokalsieger aus verschiedenen nationalen europäischen Ligen gegeneinander.

Spanische Gewinner: Atlético Madrid (1x) FC Barcelona (4x) Valencia CF (1x) Real Zaragoza (1x)

Spanische Verlierer: Atlético Madrid (2x) Real Madrid (2x) FC Barcelona (1x) RCD Mallorca (1x)

Foto: Der brazilianer Ronaldo mit dem Weltpokal im Jahr 2002

Der UEFA Supercup ist ein Spiel zwischen dem Gewinner der Champions League und dem Gewinner der Europa League. Letzte Saison gab es das Madrid Derby: Real Madrid gegen Atletico Madrid

Spanische Gewinner: FC Barcelona (5x) Real Madrid (4x) Atlético Madrid (3x) Valencia CF (2x) FC Sevilla (1x)

Spanische Verlierer Real Madrid (2x) FC Barcelona (4x) Valencia CF (1x) Real Zaragoza (1x) FC Sevilla (4x)

Die Klub Weltmeisterschaft wird seit 2000 ausgerichtet. In dem Turnier, nehmen die Gewinner der sechs Kontinentalpokal-Turniere teil. Diese sind: Die Copa Libertadores, die OFC Champions League, die CONCACAF Champions League, die CAF Champions League, die UEFA Champions League und die AFC Champions League. Der Meister des Landes, in dem die Klub Weltmeisterschaf ausgetragen wird, darf ebenfalls teil nehmen.

Spanische Gewinner: Real Madrid (3x) FC Barcelona (3x)

Spanische Verlierer: FC Barcelona (1x)


Foto: Klub Weltmeisterschaft 2017, Real Madrid spielte gegen Grêmio

6. Tipps für Ihrer Fußballreise zur Primera Division

Wir bei Fußballreisenonline haben drei Tipps für Ihre Fußballreise zu einem Spiel der Primer División. Unsere Tipps lauten:

  1. Vermeiden Sie die teureren Derbys
  2. Champions League Spiele unter der Woche sind billiger
  3. Stellen Sie sicher, dass Sie pünktlich am Stadion ankommen

 

Benötigen Sie weitere Tipps? Kein Problem! Schauen Sie sich unsere 6 Tipps für Fußballreisen nach Spanien an.