Alle Fußballvereine in Madrid – Saison 2018/2019

Die Hauptstadt Spaniens, Madrid, ist vorallem für die Fußballvereine Real Madrid und Atlético Madrid bekannt. Diese zwei Vereine gehören zu den Spitzenvereinen Spaniens und spielen in der  La Liga . In Madrid gibt es noch viel mehr Fußballvereine die in der La Liga bis hin zur Segunda División B vertreten sind. In diesem Artikel finden Sie alle professionellen Fußballvereine, die in Madrid zu Hause sind.

Inhaltsverzeichnis Fußballvereine Madrid

    1. Übersicht der Fußballvereine in Madrid
    2. Madrids Fußballvereine in der La Liga
    3. Madrids Fußballvereine in der Segunda División A
    4. Madrids Fußballvereine in der Segunda División B

1.Übersicht der Fußballvereine in Madrid

2.Madrids Fußballvereine in der La Liga

Seit dem Aufstieg von Rayo Vallecano spielen derzeit fünf Fußballvereine aus Madrid in der La Liga. Die Vereine sind Real Madrid, Atlético Madrid, Getafe CFCD Leganés und Rayo Vallecano. Dies ist die größte Anzahl an Madrider Vereinen, die es je in der Primera División gab!

VereineGegründetStadion
Real Madrid1902Santiago Bernabéu
Atlético Madrid1903Wanda Metropolitano
Getafe CF1983Coliseum Alfonso Pérez
Leganes CD1928Estadio Municipal de Butarque
Rayo Vallecano1924
Campo de Fútbol de Vallecas

2.1 Real Madrid

Real Madrid ist der größte Fußballverein in Madrid und wurde 1902 unter dem Namen Madrid Club de Fútbol gegründet. Den königlichen Titel „Real“ erhielt der Verein erst 1920 durch König Alfons den 13ten. Real Madrid hat sich im Laufe der Jahre zum erfolgreichsten Verein Spaniens und sogar der Welt entwickelt. Der Verein gewann sieben Mal die Champions League, sechs Mal den Europapokal I, 33 Mal den spanischen Meistertitel, 19 Mal den spanischen Pokal und eine Reihe weiterer großer Preise. In den letzten drei Jahren war Real in der Champions League sehr erfolgreich, sie haben dreimal in Folge gewonnen.

Das Stadion, in dem Real Madrid seine Heimspiele spielt, ist das beeindruckende Santiago Bernabéu. Das Stadion von Real Madrid kann mit der (dunkelblauen) U-Bahn-Linie 10 erreicht werden. In der Nähe des Stadions befindet sich eine U-Bahnstation. Wenn Sie zum Santiago Bernabéu fahren, können Sie am besten an der gleichnamigen Haltestelle Santiago Bernabéu aussteigen. Diese befindet sich direkt neben dem Stadion.

2.2 Atlético Madrid

Atlético Madrid wurde ein Jahr nach Real Madrid gegründet, also im Jahr 1903. Der zweitgrößte Fußballverein in Madrid hatte nicht immer denselben Namen. Atlético wurde als Athletic Club Sucursal gegründet. 30 Jahre nach seiner Gründung wurde der Name in Athletic Aviación und schließlich in Atlético Madrid geändert. Atlético gehört zu den Topvereinen in Spanien und Sie wissen, wie sie es Barcelona und Real Madrid schwer machen können. Insgesamt wurde Atlético zehnmal Spanischer Meister. Das letzte Mal in der Saison 2013/14.

Das Stadion von Atlético Madrid war früher das Vincente Calderón, aber seit einem Jahr spielt Atlético im Wanda Metropolitano. Das Wanda Metropolitano hat eine Kapazität von 68.000 Zuschauern und ist bequem mit der Metro zu erreichen. Die dem Stadion am nächsten gelegene Haltestelle ist Estadio Metropolitano. Diese Haltestelle ist mit der U-Bahn-Linie 7 zu erreichen. Unser Tipp: Fahren Sie wegen der großen Menschenmenge rechtzeitig zum Stadion.

2.3 Getafe CF

Getafe Club de Fútbol, oder einfach Getafe CF, wurde offiziel im Jahr 1946 gegründet. Der Verein befindet sich in Getafe, welcher ein Teil der Metropole Madrid ist. Getafe CF hat in seiner Vereinsgeschichte noch keinen Preis gewonnen und bewegt sich ständig zwischen der La Liga und der Priméra División A. Der größte Rivale des Vereins ist ein weiterer Verein aus der Madrid, nämlich Leganés. Die Derby-Spiele gegen Real Madrid und Atlético Madrid sind weniger hitzig und die Fans begegnen sich freundlicher, als bei den anderen beiden Vereinen.

Das Stadion von Getafe CF ist das Coliseum Alfonso Pérez. Der Bau des Stadions wurde 1998 abgeschlossen und 17.000 Zuschauer passen in das Stadion. Das Stadion erreichen Sie am besten mit der U-Bahn. Die nächste U-Bahnstation ist Los Espartales. Die U-Bahn-Linie 12 hält an dieser Station. Von der Haltestelle Los Espartales laufen Sie innerhalb von 3 Minuten zum Stadion von Getafe.

2.4 CD Leganés

CD Leganés wurde im Jahr 1928 gegründet und spielt derzeit in der Primera División. Dies war jedoch nicht immer der Fall. Leganés spielte den größten Teil seiner Vereinsgeschichte in den unteren Ligen Spaniens. 1977 stieg der Verein in die vierte spanische Liga auf, seitdem stiegen sie immer wieder auf. Im Jahr 1987 folgte der Aufstieg in die dritte Liga und 6 Jahre später schafften sie es in die zweite Liga. In der Saison 2015/16 erreichte Leganés erstmals in der Vereinsgeschichte die La Liga.

Die Vereinsfarben von Leganés sind blau und weiß, was sich auch im Stadion des Vereins widerspiegelt. Leganés spielt seine Spiele im Estadio Municipal de Butarque, das rund 12.400 Zuschauer fasst. Das Stadion befindet sich in der Kleinstadt Leganés, etwa 10 Kilometer vom Zentrum von Madrid entfernt. Das Stadion ist leicht mit dem Zug C-5 in Richtung Humanes oder Fuenlabrada zu erreichen.

2.5 Rayo Vallecano

Rayo Vallecano ist ein Verein aus Madrid, der im Stadtteil Vallecas liegt. Den Verein gibt es seit 1924 und hat bereits in allen spanischen Ligen gespielt. In den letzten Jahren wechselten sich Aufstiege und Abstiege immer wieder ab. 2011 stieg Rayo in die La Liga auf und ist im Jahr 2016 abgestiegen. Seit dieser Saison spielt Rayo Vallecano wieder in der besten spanischen Liga, nachdem sie Meister der Segunda División A geworden sind. Mit diesem Aufstieg hat Madrid nun die meisten Vereine in der La Liga, die es je gab.

Rayo Vallecano trägt seine Heimspiele im Camp de Fútbol de Vallecas aus. Dieses Stadion hat eine Kapazität von 14.700, wovon die meisten Plätze, Sitzplätze sind. Wir empfehlen, mit öffentlichen Verkehrsmitteln zum Stadion zu fahren. Die Fahrt vom Zentrum von Madrid dauert etwa 20 Minuten mit der Metro. Die U-Bahnlinie 1 hält an der Haltestelle Portazgo, welche sich neben dem Stadion befindet.

3.Madrids Fußballvereine in der Segunda División A

In dieser Saison spielen zwei Vereine aus Madrid in der Segunda División A, der zweiten Liga des spanischen Fußballs. Die Fußballvereine aus Madrid, die derzeit in der Segunda División A spielen, sind: AD Alcorcón und Rayo Majahonda.

3.1 AD Alcorcón

Agrupación Deportiva Alcorcón ist ein relativ junger Verein, der erst 1971 gegründet wurde. Der Verein befindet sich in Alcorcón, einer Stadt, die sich etwa 13 km südwestlich von Madrid befindet. Der Verein spielt seit 2010 in der zweiten spanischen Liga. In der Saison 2009/10 wurde der Verein Meister der Segunda Division B, der dritten spanischen Liga. Das denkwürdigste Spiel hatte Alcorcón in der Saison 2009/10. In der Copa del Rey hat AD Alcorcón Real Madrid mit 4:0 besiegt.

Das Stadion von Alcorcón ist das Municipal de Santo Domingo. Dieses Stadion besteht aus 4 Tribünen mit Sitzplätzen und hat eine Kapazität von 7000 Zuschauern. Vom Zentrum Madrids ist das Stadion in etwa 30 Minuten zu erreichen. Zuerst fahren Sie mit dem Zug C-5 in Richtung Humanes und Fuenlabrada und steigen an der Haltestelle Las Retamas aus. Von hier aus ist das Stadion innerhalb von ca. 10 Minuten zu Fuß zu erreichen.

3.2 Rayo Majahonda

Club de Fútbol Rayo Majahonda, oder auch Rayo Majahonda, wurde im Jahr 1976 gegründet. Der Verein spielte den größten Teil seiner Vereinsgeschichte in der vierten Liga Spaniens, der Tercera División. In der Saison 2014/15 schafften sie unter dem ehemaligen Trainer und der Vereinslegende Antonio Iriondo endlich den Aufstieg in die Segunda División B. Im Jahr 2018 ist Rayo Majahonda zum ersten Mal in die Segunda División A aufgestiegen. Dies gelang ihnen mit einem Sieg im letzten Saisonspiel gegen FC Cartagena.

Rayo Majahonda tragen ihre Heimspiele im Stadion Cerro del Espino aus. Das Stadion bietet Platz für 8.000 Zuschauer. Mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist es, aufgrund der schlechten Verbindungen, eigentlich nicht möglich ins Stadion zukommen. Allerdings erreichen Sie das Stadion mit dem Auto innerhalb einer halben Stunde vom Madrider Zentrum.

4.Madrids Fußballvereine in der Segunda División B

Unter der Segunda División A befindet sich die Segunda División B, die dritte spanische Liga. Es gibt zwei Madrider Vereine, die in dieser Liga spielen. Die Fußballvereine aus Madrid, die in der Segunda División B spielen, sind: Internacional de Madrid, CF Fuenlabrada und die zweiten Mannschaften von Real Madrid und Atlético Madrid.

4.1 Internacional de Madrid

Internacional de Madrid ist ein sehr junger Verein und einer der kleinsten Fußballvereine in Madrid. Der Verein wurde erst im Jahr 2002 von verschiedenen Geschäftsleuten gegründet. Internacional de Madrid spielt derzeit in der Gruppe 1 der Segunda División B. Dies ist das erste Jahr, in dem der Verein in dieser Liga spielt. Der Verein startet in 2002 in der 8. spanischen Liga und spielte dann immer wieder eine Liga höher. 2003 stiegen sie in die 6. Liga und im darauffolgenden Jahr direkt in die 5. Liga auf. Es dauerte einige Jahre, bis der Verein wieder aufstieg. Im Jahr 2010 machten Sie den Aufstieg in die 4. Liga perfekt. Letztes Jahr stieg der Verein schließlich in die 3. Liga auf.

Das Stadion von Internacional de Madrid ist das Stadion Polideportivo Municipal Boadilla del Monte. Ob es wirklich als Stadion bezeichnet werden kann, ist unklar, da es nur über eine Tribüne verfügt. Das Stadion ist nur schwer mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Wenn Sie den Verein besuchen möchten, fahren Sie am besten mit dem Auto.

4.2 CF Fuenlabrada

Fuenlabrada ist in der Segunda División B wahrscheinlich der größte Fußballverein Madrids. Der Verein wurde im Jahr 1975 gegründet. Im Laufe der Jahre ist der Verein zu einem festen Bestandteil der dritten spanischen Liga geworden. Der Verein hat ein Budget von rund 3 Millionen Euro und hat ein ziemlich großes Stadion. Das Stadion von Fuenlabrada, Estadio Fernando Torres, ist nach dem besten Stürmer von Atlético Madrid,  Liverpool und Chelsea benannt: Fernando Torres.

Vom Zentrum von Madrid ist das Stadion ziemlich weit entfernt. Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln benötigen Sie ca. 1 Stunde und 20 Minuten. Die öffentlichen Verkehrsmittel sind daher keine ideale Lösung, da das Stadion mit dem Auto in weniger als einer halbe Stunde zu erreichen ist.

 

4.3 Real Madrid Castilla en Atlético Madrileño

Real Madrid Castilla ist der Name der zweiten Mannschaft von Real Madrid. Der größte Erfolg der Mannschaft war, das Erreichen des Finales der Copa del Rey im Jahr 1980. In diesem Spiel stand ihnen die erste Mannschaft von Madrid gegenüber. Das Spiel gewann das „große“ Real mit 4:0. Real Madrid Castilla durfte im darauf folgenden Jahr am Europapokal II teilnehmen, da sich die erste Mannschaft von Real Madrid bereits qualifiziert hatte. Die zweite Mannschaft von Madrid ist im Laufe der Jahre mehrmals zwischen der Segunda División A und B auf- und abgestiegen. Das Stadion, in dem die Mannschaft spielt, ist das Estadio Alfredo Di Stéfano, benannt nach der Real Madrid Vereinslegende Alfredo Di Stéfano.

Atlético Madrid B, auch Atlético Madrileño genannt, tritt ebenfalls in der Segunda División B an. In der Saison 1963/64 beschloss Atlético Madrid, eine zweite Mannschaft zu gründen. Die Mannschaft startete in der vierten spanischen Liga (Tercera División). In den letzten Jahren war Atlético Madrileño jedoch ein fester Bestandteil der Segunda División B. Die Mannschaft spielt nicht in Madrid, sondern in der nahe gelegenen Stadt Majadahonda. Die Heimat von Atlético Madrid B ist Cerro del Espino (das Stadion von Rayo Majahonda). Dieses Stadion bietet Platz für 8000 Zuschauer.