Wenn jemand zu Beginn der Fußballsaison Leicester City als Titelkandidaten in der Premier League bezeichnet hätte, wäre er oder sie für verrückt erklärt worden. Allerdings ist der Kader von Claudio Ranieri die große Überraschung dieser Fußballsaison.

Die Leistung von „The Foxes“ ist umso bemerkenswerter, weil die finanzielle Kluft zwischen den verschiedenen Premier League Clubs besonders groß ist, das findet auch Allan Shearer. Dadurch wird das derzeitige System in seinen Grundfesten erschüttert. Wie kann es sein, dass ein Club mit so geringem Budget vielleicht englischer Meister wird und starke Geldgeber wie Manchester United, Manchester City und Chelsea hinter sich lassen kann?

Ein paar Clubs, denen auch das „Unmögliche“ gelang:

1. Blackburn Rovers, englischer Meister 1995

Spieler der Saison: Allan Shearer

2. FC Kaiserslautern, deutscher Meister 1998.

Spieler der Saison: Michael Ballack

3. Montpellier, französischer Meister 2012.

Spieler der Saison: Olivier Giroud.