5 wissenswertes über den FC

FC Liverpool. Der Verein, bei dem der Niederländer Georginio Wijnaldum und der deutsche Erfolgstrainer Jürgen Klopp unter Vertrag stehen. Verein im legendarischen Stadion Anfield Road. Der Klub, der im Jahr 2005 im Finale der Champions League den AC Mailand noch nach einem 0:3-Pausenrückstand besiegt hat. Und natürlich der Verein von „You’ll never walk alone“. Selbstverständlich wusstest ihr als echte Fußballkenner das alles schon. Deshalb folgen jetzt 5 wissenswerte Dinge über Liverpool, die ihr noch nicht wusstet.

1.Fans erben ihren Saisonkarte
Saisonkarten und Eintrittskarten für Liverpool gehören zu den teuersten Fußballkarten in England. Die günstigste Saisonkarte kostet 803€ und die teuerste kostet 1019€. Die enormen Preise hängen damit zusammen, dass ein Großteil der Fans seine Saisonkarte erbt. Wenn man auf der Warteliste für eine Saisonkarte steht, wartet man gut und gern 15 Jahre!

Bei Fussballreisenonline könnt ihr eure eigene, perfekte Fußballreise nach Liverpool buchen. Hier findet ihr eine Übersicht des Liverpooler Spielplans.

2.Gerechtigkeit für die 96
Bei der schrecklichen Katastrophe von Hillsborough am 15. April 1989 kamen 96 Anhänger von Liverpool ums Leben. Danach tobte ein jahrzehntelanger Rechtsstreit um die Verantwortung für die Tragödie. Vertreter der Polizei und anderer Behörden behaupteten lange, ein Fehlverhalten der Fußballfans habe zu dem Unglück geführt. 2012 kam ans Licht, dass bei einigen Toten sogar Alkoholkontrollen durchgeführt wurden, um ggfs. etwas gegen sie in der Hand zu haben. Im vergangenen Jahr bekamen die Angehörigen endlich Recht. Eine Untersuchungskommission kam zu dem Ergebnis, dass die Hauptursache für die Tragödie in Fehlern der Polizei liegt. So kam es endlich zu „Justice fort he 96“ und damit haben auch die jährlichen Gedenkveranstaltungen in Anfield Road ein Ende gefunden.

Tipp: Jedes Jahr im April wird der Gedenkstein beim Stadion mit Schals und Wimpeln anderer Vereine geschmückt, die auf diese Weise ihre Anteilnahme ausdrücken. Unsere Empfehlung an euch deshalb: im April eine Fußball-Reise nach Liverpool unternehmen.

3. Neues Vereinslogo zum 125-jährigen Bestehen
In der 125-jährigen Vereinsgeschichte hat sich der Verein mehrmals ein neues Logo gegeben. Bis 1953 bestand das Logo aus zwei ‚Liverbirds‘, dem Symbol für die Stadt Liverpool, flankiert von den römischen Göttern Neptun und Triton. In der Saison 1987/88 bekam der Verein zum ersten Mal ein Logo in der Form eines Schildes, diese Form wird bis heute verwendet. Das heutige Logo stammt aus der Saison 1999/2000. Dieses Jahr verziert ein spezielles Logo die Liverpooler Trikots, die von New Balance gesponsert werden, anlässlich des 125-jährigen Bestehen des Vereins.

4. Everton spielte erst in Anfield Road
Wie bitte?! Ja, Everton spielte in seinen Anfangsjahren in Anfield Road. Der FC Liverpool wurde am 15. März 1892 von John Houlding gegründet, und das nicht ohne Grund. Houlding gehörte das Stadion, in dem damals noch, der spätere Rivale, Everton spielte. Bei Streitigkeiten über die Höhe der Stadionmiete erhitzen sich die Gemüter derart, dass Everton verbannt wurde. Daraufhin gründete Houlding den FC Liverpool, der seitdem Hausrecht in Anfield Road genießt.

Unsere Empfehlung: Bucht zu eurer Fußballreise nach Liverpool eine Stadiontour dazu!

5. Mehr als 200 Fanclubs
Der FC Liverpool hat Freunde in der ganzen Welt. Der Verein hat mehr als 200 Fanclubs im In- und Ausland. Der größte deutsche Fanclub des FC Liverpool ist der Leipziger Verein „German Reds“.

Aktion: Am 16. September spielt Liverpool zu Hause gegen Burnley. Checkt die Aktionen auf unserer Website, dort findet ihr u.a. einen Rabattcode, mit dem ihr Ermäßigung auf eine Fußballreise nach Liverpool erhaltet.