Die Mannschaft von Real Madrid

Real Madrid hatte einen ereignisreichen Transfersommer. Da wo Spieler den Verein verließen mussten neue Spieler eingekauft werden. Ist die neue Auswahl von Real Madrid stark genug um wieder um Titel mitzuspielen?

Wie die neue Auswahl spielt, können Sie bei einer Fußballreise nach Real Madrid selbst erleben. Entdecken Sie das historische Zentrum Madrids, nehmen Sie Platz im weltberühmten Santiago Bernabeu und beobachten Sie wie Hazard seine Dribblings macht und Ramos seine berühmten Grätschen macht. Hier können Sie Ihre Fußballreise nach Madrid buchen.

Voraussichtliche Grundaufstellung

Die Auswahl von Real Madrid besteht aus 28 Spielern. Das bedeutet das Trainer Zinedine Zidane 17 Spieler enttäuschen muss, da diese nicht in der Grundaufstellung der Mannschaft eingeplant werden. Wahrscheinlich wird die Grundaufstellung von Real Madrid wie folgt aussehen:

 

mannschaft real madrid

Neue Spieler in der Auswahl

Star Spieler und in diesem Sommer der größte Einkauf der Königlichen ist Eden Hazard. Der belgische Spieler kostete den Verein ungefähr €120 Millionen. Deshalb ist es auch logisch das er in der Grundaufstellung steht.

Andere neue Spieler sind:

  • Éder Militão – FC Porto
  • Ferland Mendy – Olympique Lyonnais
  • Luka Jović – Eintracht Frankfurt
  • Rodrygo -Santos FC

Im Gegensatz zu Hazard werden sie wahrscheinlich auf der Bank anfangen, es sei denn, sie überzeugen Zidane. Es ist jedoch nicht einfach die gesetzten Namen aus der Aufstellung zur ersetzen.

Wechsel

Wie bereits erwähnt, landen 17 der 28 Spieler auf der Bank oder auf der Tribüne. Sie könnten jedoch auch ein nettes Team der Bank-Wärmer aufstellen:

wechsels real madrid

Der Verlorene Sohn: James Rodriguez

James Rodriguez ist nach 2 Jahren bei Bayern München zurück in Madrid. Aufgrund der schweren Verletzung von Marco Asensio besteht eine Chance, dass er zum Einsatz kommt. Ansonsten besteht für den Superstar der WM 2014 in Brasilien wenig Aussicht auf Spielzeit.

Vom Liebling zum Bank-Wärmer

Auch für Publikumsliebling Isco ist die Chance auf einen Platz in der Startaufstellung gleich Null. Er hat Modric und Kroos vor sich. Seine Lieblingsposition ist auch nicht einfach: Zidane nutzt keine altmodische Nummer 10. Isco kann auch im Mittelfeld gut spielen, hat aber keine Lauf Fähigkeiten. Der kleine Spanier hat schon mal mit anderen Vereinen geflirtet, es ist aber noch nicht  zu einem Wechsel gekommen. Wird er diesen Sommer gehen oder weiß er, wie er seinen ursprünglichen Stammplatz wiedererobern kann?

Tribünen-Spieler

Selbst auf der Bank ist nicht genügend Platz für alle Spieler von Real Madrid. Einige werden auf der Tribüne ihren Platz finden, wie zum Bespiel Bale und Diaz.

€600.00 pro Woche ohne Ball Berührung. Der auffälligste Tribünen-Spieler ist zweifellos Gareth Bale. Im Jahr 2013 zahlte Real Madrid 100 Millionen Euro für den Spieler von Tottenham Hotspur. Ein Rekordbetrag. Was genau zwischen Spieler und Verein schief gelaufen ist, bleibt geheim, denn der schnelle Angreifer hat recht gute Statistiken. Er erzielte in 155 Spiele 78 Tore für Real Madrid. Was wir wissen ist, dass es für Bale im Klub keine Zukunft gibt.

Auch die Buchhalter von Real Madrid werden mit den Problemen rund um Bale nicht so zufrieden sein. Er bekommt stolze €600.000 pro Woche auf sein Konto, spielt aber eigentlich selten. Es war die Rede von einem Transfer nach China, der jedoch abgelehnt wurde. Welcher Verein wird Real Madrid und Bale voneinander trennen?

Gekauft, verkauft, zurückgekauft: Mariano Diaz

Der Transfer von Stürmer Diaz ist ein großartiges Beispiel dafür, wie etwas nicht getan werden sollte. Real Madrid kaufte den Dominikaner 2011. Damals sollte er Erfahrung in den Jugendmannschaften des Vereins sammeln. 2017 wurde er für €8 Millionen nach Lyon verkauft. Ein Jahr später kaufte Real Madrid ihn für €22 Millionen zurück. Für diesen stolzen Preis würde man zumindest erwarten, dass er auf der Bank sitz, was jedoch nicht der Fall ist. Mit der Verpflichtung von super Talent Jovic schrumpft die Chance auf Einsatzzeit für Diaz deutlich. Ein Abgang des Dominikaners wäre daher auch verständlich.

 Neue Verpflichtungen

  • Eden Hazard – Chelsea
  • Luka Jović – Eintracht Frankfurt
  • Éder Militão – FC Porto
  • Ferland Mendy – Olympique Lyonnais
  • Rodrygo – Santos FC

Die Kosten der oben genannten Transfers liegt bei ungefähr €300 Millionen. Und es ist gut möglich, dass diese Summe noch steigt.

Transfer Gerüchte: Kommen sie auch zu den Königlichen?

  • Paul Pogba – Manchester United
  • Donny van de Beek – Ajax Amsterdam

Abgehende Spieler

  • Mateo Kovacic – Chelsea
  • Marcos Llorente – Atlético Madrid
  • Theo Hernández – AC Milan
  • Raúl de Tomás – Benfica
  • Sergio Reguilón – Sevilla FC
  • Martin Ödegaard – Real Sociedad
  • Jorde de Frutos – Real Valladolid
  • Dani Ceballos – Arsenal
  • Jesús Vallejo – Wolverhampton
  • Javi Sánchez – Real Valladolid
  • Borja Mayoral – UD Levante
  • Luca Zidane – Racing Santander

Mit dem Verkauf/Verleih dieser Spieler hat Real Madrid €115 Millionen verdient. Um in Balance mit den Einkäufen zu treten müssen noch ein paar mehr Spieler verkauft werden.

Spieler, die vielleicht gehen

  • Gareth Bale – Interesse aus England, China
  • Isco – Interesse aus England, Spanien

Die komplette Auswahl von Real Madrid für die Saison 2019/2020

Torhüter

Keylor navas
Thibaut Courtois

Verteidiger

Daniel Carvahal
Sergio Ramos
Raphaël Varane
Nacho Fernandez
Marcelo
Alvaro Odriozola
Ferland Mendy
Éder Militão

Mittelfeld Spieler

Toni Kroos
Luka Modric
Casemiro
Federico Valverde
Isco
Lucas Silva
James Rodriguez

Stürmer

Eden Hazard
Vinicius Junior
Marco Asensio
Rodrygo
Brahim Diaz
Gareth Bale
Lucas Vazquez
Luka Jovic
Karim Benzema
Mariano Diaz

Fußballreisen nach Real Madrid

Setzen Sie sich ins historische Santiago Bernabeu, wo Sie Spieler wie Hazard und Ramos mit eigenen Augen bewundern können. Möchten Sie ein Spiel von Real Madrid im Getümmel der eingefleischten Fans erleben? Einen Verein bestaunen, der wirklich alles gewonnen hat? Dann Buchen Sie Ihre Fußballreise mit uns!

Die Reise besteht aus Fußballkarten, Hotel und Flug. Alles kann nach Ihren wünschen angepasst werden, sodass es auch wirklich Ihre Fußballreise bleibt.

Buchen Sie jetzt Ihre Fußballreise zu Real Madrid >