Im ersten Teil unserer Blogserie „Rückblick“ haben wir auf die vier Landesmeister der größten europäischen Fußball-Ligen zurückgeschaut. Im 2. Teil widmen wir uns den weniger glücklichen Vereinen der Saison 2017/18. Wer spielt in der kommenden Saison in der zweiten Liga und warum?

Die Absteiger der 4 größten europäischen Fußball-Ligen (2. Teil)

1. Absteiger Ligue 1 – Saison 2017/18

Die Ligue 1 funktioniert nach demselben Prinzip wie die Bundesliga: Nummer 19 und 20 steigen direkt ab, die Nummer 18 spielt gleich im Anschluss an die abgelaufene Spielzeit zwei Spiele gegen die Nummer 3 der Ligue 2. Dabei hat sich Toulouse dieses Jahr relativ leicht in zwei Spielen gegen Ajaccio durchgesetzt, Troyes und Metz spielen in der nächstes Saison in Ligue 2.

Nummer 19 – Troyes
In der Saison 2015/16 war Troyes in die Ligue 2 abgestiegen, nachdem man nur 3 Spiele gewonnen und unter anderem 9:0 gegen PSG verloren hatte. Am 29. Mai 2017 stieg Troyes wieder in die Ligue 1 auf, steigt aber dieses Jahr gleich wieder ab. Die Torausbeute (32 erzielte Treffer), die Anzahl knapp verlorener Spiele und die Anzahl roter Karten (7) sind einige der Gründe, warum Troyes kommende Saison wieder in der Ligue 2 zu sehen ist.

Nummer 20 – Metz
In Metz hatte man sich den Saisonauftakt wahrscheinlich anders vorgestellt, aber der Verein verlor 11 der ersten 12 Spiele. Danach rappelte sich Metz wieder auf, konnte sich aber letztlich nicht von dem unterirdischen Saisonstart erholen und endete doch auf dem letzten Tabellenplatz. Insgesamt konnte Metz nur 6 Siege vorweisen und hat mit 76 Gegentreffern die meisten Tore von allen Vereinen der Ligue 1 kassiert.

FC Metz absteig

2. Absteiger Premier League – Saison 2017/18

Im Gegensatz zur Bundesliga oder der Ligue 1 steigen die letzten 3 Vereine der Premier League direkt ab. Dieses Jahr müssen Swansea (18.), Stoke City (19.) und Bromwich Albion (20.) die 1. englische Liga verlassen.

Nummer 18 – Swansea City
Unbeständigkeit ist die erste Ursache für den Abstieg von Swansea in die Championship. Das Team gewann zu Hause gegen Hochkaräter wie Liverpool und Arsenal, aber verlor zu Hause gegen direkte Konkurrenten wie Stoke City, Southampton und Brighton und Hove Albion. Die Niederlage im vorletzten Spiel zu Hause gegen Southampton bedeutete den Abstieg von Swansea aus der Premier League. Um im letzten Spiel noch wieder an Southampton vorbeizuziehen, hätte Swansea mit 9:0 gegen Stoke City gewinnen müssen.

Nummer 19 – Stoke City
Auch Stoke City verlässt die Premier League. Gründe für den Abstieg sind unter anderem die schlechte Rückrunde mit nur 2 gewonnenen Partien und die höchste Anzahl Gegentore der Liga zusammen mit West Ham United (68 Gegentreffer).

Nummer 20 – West Bromwich Albion
Nach 8 Jahren verabschiedet sich West Bromwich Albion aus der Premier League. Für die Anhänger der Baggies hat die Saison sicher einen bitteren Beigeschmack bekommen. So gut gestartet wie seit Jahren nicht mehr, machte der Verein im Spätherbst eine dramatische Phase durch, wodurch West Bromwich Albion auf den letzten Tabellenplatz zurückfiel. Zwischenzeitlich ließ Interim-Coach Darren Moore die Hoffnung wieder aufleben, nachdem im April und Mai Gegner wie Tottenham Hotspur und Manchester United bezwungen wurden. Aber am Ende hat es für West Bromwich nicht gereicht.

Fans WBA

3. Absteiger Primera Divisíon – Saison 2017/18

In der Primera Divisíon steigen die Vereine auf den letzten 3 Tabellenplätzen in die Segunda Divisíon ab. Dieses Jahr hat es Deportivo, Las Palmas und Málaga betroffen.

Nummer 18 – Deportivo La Coruña
Der Titelgewinn des FC Barcelona in Riazor bedeutete gleichzeitig den Abstieg von Deportivo. Nach drei Jahren hintereinander dem Abstieg knapp entkommen zu sein (zweimal 16., einmal 15.), verabschiedet sich Deportivo dieses Jahr vom höchsten spanischen Niveau. Grund für den Abstieg ist eine dramatisch schlechte Serie zwischen dem 10. Dezember 2017 und dem 5. April 2018, in der Deportivo kein einziger Sieg gelang. Die Versuche des niederländischen Coachs Clarence Seedorf, den drohenden Abstieg noch abzuwenden, waren nicht von Erfolg gekrönt. Seedorf ist wieder arbeitslos und Deportivo spielt in der neuen Saison in der Segunda Divisíon.

Nummer 19 – Las Palmas
Nach 12 Jahren Pause war Las Palmas seit der Saison 2015/16 endlich wieder erstklassig. Unter der Leitung von Trainer Quique Setién belegte das Team von der Insel in den ersten zwei Jahren nach dem Wiederaufstieg die respektablen Plätze 11 und 14. Dieses Jahr war ihr Erfolgstrainer zu Real Betis gewechselt, mit denen er auf dem 6. Tabellenplatz endete. Las Palmas verabschiedet sich in die Segunda Divisíon.

Nummer 20 – Málaga
In den vergangenen Jahren landete Málaga immer im guten Mittelfeld der Primera Divisíon, aber in dieser Saison lief bei den Boquerones nichts zusammen. Sie kamen die ganze Saison über nicht aus dem Tabellenkeller heraus und am 19. April stand dann der Abstieg fest. Lediglich 24 erzielte Tore waren einfach zu wenig, um den Klassenerhalt zu schaffen.

Malaga absteig

4. Absteiger Serie A – Saison 2017/18

In der Serie A gelten dieselben Abstiegsregeln wie in England und Spanien. Dieses Jahr steigen Benevento, Hellas Verona und Crotone ab in die Serie B.

Nummer 18 – Crotone
Crotone konnte sich bis zum Schluss Hoffnung auf den Klassenerhalt machen, die Entscheidung gegen den Verein aus Süditalien fiel erst am letzten Spieltag. Nach dem vorletzten Spieltag lagen Crotone und SPAL punktemäßig gleich auf. Crotone verlor in Neapel mit 1:2 und SPAL gewann zu Hause 3:1 gegen Sampdoria, als Resultat spielt Crotone nächste Saison in der Serie B.

Nummer 19 – Hellas Verona
Am 5. Mai stand der Abstieg von Hellas Verona fest. In San Siro war Hellas chancenlos gegen den AC Mailand und verlor mit 1:4. Gründe für den Abstieg sind: zu wenig geschossene Tore (nur 30 erzielte Treffer) und die große Anzahl Gegentreffer (78). Den ersten Sieg konnte Hellas Verona erst Mitte Oktober gegen Benevento feiern.

Nummer 20 – Benevento
Benevento Calcio stieg 2016/17 überraschend in die Serie A auf. Der Wunschtraum verwandelte sich bald in einen Alptraum, Benevento verlor die ersten 14 Spiele der Saison. Der Verein kassierte mit Abstand die meisten Gegentore der Liga (84). Auch die Anhänger von Benevento betrachten den Aufenthalt ihres Vereins in der Serie A als ‚Ausrutscher‘, auf den sie nichtsdestotrotz mit Stolz zurückschauen.

Benevento absteig

Im 3. Teil unserer Blogserie „Rückblick“ nehmen wir die Aufsteiger in die höchste Spielklasse von Frankreich, England, Spanien und Italien näher in den Blick.